Depotsysteme
für Spitäler und Heime

flexibel und geräumig

In Spitälern und Heimen ist das Problem bekannt: Auch Angestellte mit kleinem Pensum brauchen einen Garderobenschrank. In der Folge sind viele Schränke zwar belegt aber wenig genutzt. Die innovative Lösung von Gladek Technik bietet auf der gleichen Grundfläche 30 - 100 % mehr Personen einen Garderobenschrank.


Wie geht das?

Alle Mitarbeitenden haben fest zugewiesen ein kleines persönliches Schliessfach. Sie öffnen und schliessen es mit ihrem Badge.

Bei ihrer Ankunft in der Garderobe erhalten die Mitarbeitenden via Badgeleser automatisch einen normalgrossen Tages-Garderobenschrank zugeteilt, den sie wiederum mit ihrem persönlichen Badge schliessen und öffnen. Nach Arbeitsende wird mit dem Badge ausgecheckt und die Tages-Schränke stehen wieder zur Verfügung.


Haben Sie Fragen?

+41 41 671 08 00
info@gladek-technik.ch
zum Kontaktformular

1650 Garderobenschränke verteilt auf 5 Räume; Stadtspital Triemli ZH

Wertfächer in fröhlichen Farben - nach Ihren Wünschen; Kantonsspital Chur, GR

Badge-gesteuerte Z-Garderobenschränke - fix zugewiesen oder freie Schrankwahl -...

... und zusätzlich kleine Boxen in unterschiedlichen Grössen; Kantonsspital Münsterlingen TG

Badge-gesteurte Wertfächer und Tagesgarderoben; Spital Männedorf

Badge-gesteuerte Wertfächer und Tagesgarderoben; Spital Männedorf ZH